Billy Karlsson muss es einfach schaffen. Unbedingt. Der Krankenhausportier, der so ganz nebenbei ein bisschen Sterbehilfe betreibt, h√§ngt als Figur in einem unvollendeten und unver√∂ffentlichten Roman fest. Gefangen in dieser Vorh√∂lle, geistig verwirrt und beinahe schon dem Wahnsinn nahe, muss er dringend etwas unternehmen, um endlich ver√∂ffentlicht zu werden. Denn wenn es schon nicht mehr gen√ľgt, alte Leute um die Ecke zu bringen, wird ihm wohl nur noch eines √ľbrigbleiben: das Krankenhaus in die Luft zu jagen. Nur sein Sch√∂pfer, der Autor, kann ihn noch aufhalten…


Declan Burke: Absolute Zero Cool. √úbersetzt von Robert Brack. Edition Nautilus 2014. (Absolute Zero Cool, 2011).

zur Übersicht zurück