17. Oktober 1961, Paris: Die Demonstration gegen den Algerienkrieg endet gewaltsam. √úber hundert Demonstranten werden get√∂tet. Ohne erkennbaren Grund wird auch Roger Thiraud, Studienrat f√ľr Geschichte, von einem Polizisten aus n√§chster N√§he erschossen. Einundzwanzig Jahre sp√§ter reist Bernard Thiraud, Rogers posthum geborener Sohn, ebenfalls Historiker, nach Toulouse, um dort Nachforschungen anzustellen. Beim Verlassen der Pr√§fektur wird der von einem Unbekannten erschossen.

Inspecteur Cadin, der sich nie mit einfachen Antworten zufrieden gibt, nimmt sich des merkw√ľrdigen Falls an und wird schlie√ülich den Zusammenhang zwischen beiden Morden und die Hintergr√ľnde aufdecken…


 

Didier Daenicx: Bei Erinnerung Mord. Übersetzt von Stefan Linster. Distel 2003. (Meurtres pour mémoire, 1984).

zur Übersicht zurück