Los Angeles am Neujahrsmorgen im Jahr 1950. Der Polizist Danny Upshaw wird zu einem blutigen Tatort gerufen, an die Leiche eines Mannes verstümmelt aufgefunden wird. Am selben Tag wird der Ex-Cop Buzz Meeks beauftragt, für einen Freund seines aktuellen Chefs Howard Hughes eine Erpressungsgeschichte aus dem Weg zu räumen – und der Ermittler der Staatsanwalt, Mal Considine, wird das Angebot gemacht, an einer Untersuchung des kommunistischen Einflusses auf Hollywoodgewerkschaften mitzuwirken. Die Handlungswege dieser drei Männer werden sich schon bald kreuzen – und sie ahnen nicht, dass sie schon längst eine Intrige verstrickt sind, deren Ausmaß sie kaum erahnen. „Blutschatten“ ist der zweite Teil des L.A. Quartetts von James Ellory.


 

James Ellroy: Blutschatten. Ăśbersetzt von Helmut Grass. Ullstein 1989. (The Big Nowhere, 1988).

zur Übersicht zurück