Jean-Patrick Manchette ist vor allem bekannt als Schriftsteller, Drehbuch-Autor und Übersetzer. Daneben bildete auch das Schreiben von Essays zum Roman noir und über die »Meister« des Genres einen Schwerpunkt im Schaffen von Jean-Patrick Manchette. In den Jahren 1976 bis 1995 schrieb er dazu regelmĂ€ĂŸig BeitrĂ€ge in renommierten Zeitschriften.
Durch die Texte ziehen sich wie ein roter Faden Geschichte, Theorie und Kritik des Roman noir »als Zeitzeuge seiner Zeit«. Die oft schneidenden, humorvollen und scharfsinnigen Texte lassen die Passion des Essayisten und die Genauigkeit des Analytikers erkennen.


 

Jean-Patrick Manchette: Chroniques – Essays zum Roman noir.  Übersetzt von Katarina GrĂ€n und Ronald VoulliĂ©. DistelLiteraturVerlag, 2005.

zur Übersicht zurück