Cornell Woolrich, eigentlich Cornell George Hopley-Woolrich, wurde am 4. Dezember 1903 in New York City geboren und starb dort am 25. September 1968. Er studiert an der Columbia University Journalismus, brach sein Studium nach der Veröffentlichung seines ersten Romans „Cover Charge“ ab. Sein zweiter Roman „Children of the Ritz“ sollte verfilmt werden, deshalb zog er nach Los Angeles. Dort heiratete Violet Virginia Blackton, der Tochter des Produzenten J. Stuart Blackton, die Ehe scheiterte jedoch und wurde spĂ€ter annulliert.

Im Jahr 1932 zog er nach New York zurĂŒck und wandte sich zunehmend der Kriminalliteratur zu. Seine Kriminalromane und Detektivgeschichten prĂ€gten die Schwarze Serie, außerdem schrieb er zahlreiche DrehbĂŒcher fĂŒr den Film noir.

Übersicht Bücher
zur Übersicht zurück