Sein Job als Leibwächter einer amerikanischen Filmdiva war nicht aufregend — aber einträglich. Und Nestor Burma hat sich dadurch in Filmkreisen einen gewissen Namen gemacht Der nächste Auftrag lässt nicht lange auf sich warten. Er wird von einem potenten Filmproduzenten beauftragt, auf dessen Hauptdarsteller in seinem nächsten Film «aufzupassen». Dabei gerät Burma in Auseinandersetzungen zwischen Filmproduzenten, in Rivalitäten zwischen Stars und Sternchen, und er stolpert ĂĽber jede Menge Rauschgift und Leichen …


Léo Malet: Corrida auf den Champs-Élysées. Übersetzt von Katarina Grän. DistelLiteraturverlag, 2008 (8. Arrondissement: Corrida aux Champs-Élysée, 1968).

zur Übersicht zurück