Es gibt keine Garantie f├╝r Gerechtigkeit. Santa Barbara in den fr├╝hen 1970ern. Richard Bone, der seine Frau und seine Kinder verlassen hat, um sich mit dem Verf├╝hren reicher Touristinnen durchs Leben zu schlagen, beobachtet eines Nachts, wie eine Leiche in einem M├╝lleimer entsorgt wird. Als er am n├Ąchsten Tag das Foto des Redneck-Million├Ąrs J.J. Wolfe in der Zeitung sieht, glaubt er, den M├Ârder wiederzuerkennen. An der Seite seines Freundes Cutter, einem zynischen, versehrten Vietnamveteranen, beginnt die Jagd auf einen M├Ârder, der sie bis in die Ozarks f├╝hrt.


 

Newton Thornburg: Cutter und Bone. ├ťbersetzt von Susanna Mende. Polar Verlag 2015. (Cutter and Bone, 1976)

zur Übersicht zurück