Charles Rankins f├╝hrt ein nahezu perfektes Leben. Er lebt in einer amerikanischen Kleinstadt, arbeitet an einem renommierten College und hat eine bildh├╝bsche Braut. Doch der gut b├╝rgerliche Schein tr├╝gt, denn Rankins ist in Wirklichkeit der aus Nazi- Deutschland geflohene KZ-M├Ârder Kindler. Als in der Stadt der Ermittler Wilson auftaucht, beginnt Rankins Fassade jedoch zu br├Âckeln, denn der Inspektor ist auf der Suche nach Kindler und wird vom einzigen Menschen begleitet, der ihn pers├Ânlich identifizieren kann: Sein ehemaliger Kamerad Meinike. Als Meinike pl├Âtzlich ermordet wird, scheint Wilsons Jagd beendet zu sein und doch setzt er alles daran, den Massenm├Ârder zur Strecke zu bringen.


 

Die Spur des Fremden. Regie: Orson Welles. D: Edward G. Robinson, Loretta Young, Orson Welles. B: Anthony Veiller, Decla Dunning. K: Russell Metty. S: Ernest J. Nims USA 1946. Als DVD bei Twentieth Century Fox Home Entertainment erschienen.

zur Übersicht zurück