Driver ist kein Verbrecher. Jedenfalls nicht im engeren Sinne. Er ist nur der beste Stunt¬¨fahrer, den man in Hollywood kriegen kann. Und manchmal f√§hrt er bei Raub√ľberf√§llen den Flucht¬¨wagen, obwohl ihn das gar nicht so richtig interessiert. Genauso wenig wie die Holly¬¨woodfilme. Eigentlich will er nur fahren. Aber dann l√§uft einer dieser √úberf√§lle schief, und Driver findet sich in einem sch√§bigen Motel in Arizona wieder, mit mehreren Leichen im Zimmer und einer Tasche voller Geld-scheine. Eigentlich sollte auch er tot sein, denn der Raub√ľberfall war eine abgekartete Sache …


 

James Sallis: Driver. √úbersetzt von J√ľrgen B√ľrger. Liebeskind 2007. (Drive, 2005).

zur Übersicht zurück