»Es gibt immer irgendeinen oder irgendeine, die ein anderes doofes Arschloch umbringen möchte. Der Gedanke zu töten darf dem Kunden nicht mehr aus dem Kopf gehen. Zuletzt bietet man seine Dienste an, möglichst in einer Krisensituation. Ich sage ihnen nicht, dass ich ein Killer bin. Ich bin eine Frau …«


Jean-Patrick Manchette: Fatale.  Übersetzt von Christina Mansfeld und Stefan Linster. DistelLiteraturVerlag, 2001 (Fatale, 1977).

zur Übersicht zurück