Belfast, 1985. Waffenschmuggel an den Grenzen, Aufst√§nde in den St√§dten, √ľble Popsongs im Radio. Und mittendrin Detective Inspector Sean Duffy, der sich als katholischer Bulle in der protestantischen Royal Ulster Constabulary durchschlagen muss.

Das wohlhabende Ehepaar Kelly wird brutal ermordet. Kurz darauf entdeckt man am Meeresufer die Leiche ihres Sohnes Michael. Als die Polizei auch noch auf einen Abschiedsbrief st√∂√üt, in dem Michael die Tat gesteht, wird die Akte schnell geschlossen. Aber irgendetwas scheint an der Sache faul zu sein, schon bald gibt es weitere Opfer. Duffy muss ins wenig geliebte englische Nachbarland reisen und in den elit√§ren Kreisen von Oxford ermitteln. Stets an seiner Seite: die MI5-Agentin Kate ‚Äď wertvolle Informantin und geheime Schwachstelle des katholischen Bullen. Und w√§hrend sie ihm ein verlockendes Angebot macht, das sein ganzes Leben ver√§ndern k√∂nnte, ger√§t Duffy immer tiefer hinein in einen Fall, der ihm m√§chtige Gegner beschert. Zu m√§chtig vielleicht ‚Ķ


 

Adrian McKinty: Gun Street Girl. √úbersetzt von Peter Torberg. Suhrkamp 2015. (Gun Street Girl, 2015).

zur Übersicht zurück