Und pl├Âtzlich kam ihm der Gedanke, dass alles Bemerkenswerte in seinem Leben – im positiven wie im negativen Sinne – seinen Anfang an jenem Morgen genommen hatte, als er das erste Mal mit Emma Gould zusammentraf.┬ź Und von diesem Moment an, bis sich Joe Coughlin auf einem Schiff im Golf von Mexiko wiederfindet, die F├╝├če in einem Zementblock, wird alles, was er tut, f├╝r Emma sein. Aus dem Boston der zwanziger Jahre, aus einem Wirbel von Liebe und Gewalt, Hass und Rache f├╝hrt Joes Weg in den S├╝den Amerikas und bis nach Kuba. Er wird vom kleinen Handlanger zum m├Ąchtigsten Rum-Schmuggler seiner Zeit – doch was ihn umtreibt, ist nicht nur die zweifelhafte Ber├╝hmtheit eines Gesetzlosen, das schnelle Geld und das Leben in der Nacht. Es sind Emma Goulds Dezemberaugen, die ein kaltes Feuer in ihm entfacht haben.

 


 

Dennis Lehane: In der Nacht. ├ťbersetzt von Sky Nonhoff. Diogenes 2013.(Live by Night, 2012).

zur Übersicht zurück