Wyatt erbeutet bei einem Einbruch in dem Haus einer Politikerin $ 50.000 und ein gesuchtes Schmuckstück – und hat bald nicht nur die Polizei, sondern auch dubiose Typen am Hals. Doch in diesem Spiel bestimmt Wyatt die Regeln, und Angriff ist die beste Verteidigung. Fernab der Heimat, auf einem Anwesen an den Klippen des tropischen Südseehafens Port Vila, macht er den Drahtzieher ausfindig.


Garry Disher: Porta Vila Blues. Übersetzt von Ango Laina und Angelika Müller. Pulp Master, 2006. (Porta Vila Blues, 1995).

zur Übersicht zurück