Im Jahr 1978, als Argentinien die Fu├čballweltmeisterschaft ausrichtet, beauftragt der Polaco, ein Chefmafioso mit Stilettaugen, den Negro, Drogen ├╝ber die chilenische Grenze zu schaffen. Der Auftrag scheint leicht, vor allem weil der Transport von den Milit├Ąrs gedeckt wird. Doch der Negro hat kein Gl├╝ck, und die Mission wird zum Debakel. Die Dinge verkomplizieren sich erst recht, als Irma auftaucht, eine Frau wie ein Raubtier, durch die sich die Schicksale von Negro und Polaco auf unheilvolle Weise miteinander verkn├╝pfen.


 

Ra├║l Argem├ş: Und der Engel spielt dein Lied. ├ťbersetzt von Susanna Mende. metro im Unionsverlag 2010. (Siempre la misma m├║sica, 2006)

zur Übersicht zurück