Das friedliche, pittoreske ┬źGhetto von Paris┬╗ wird zum Schauplatz des unglaublichsten Falls, den Nestor Burma, der Detektiv f├╝r besondere F├Ąlle, zu l├Âsen hat.

Nach einer Party im Atelier eines renommierten Pariser Malers wird eine junge, dem K├╝nstler unbekannte j├╝dische Frau erdolcht aufgefunden. Um einen Skandal zu vermeiden, ruft dieser Nestor Burma zu Hilfe.

Seine Ermittlungen f├╝hren Nestor Burma in die Rue des Rosiers im Marais-Viertel, wo er sich die Schuldigen unter einer Schar von Ganoven erster G├╝te und einer fanatischen israelitischen Organisation aussuchen kann. Beide Gruppen jagen aus unterschiedlichen Gr├╝nden einen ehemaligen j├╝dischen Kollaborateur und Betr├╝ger, der im Marais untergetaucht sein soll. Nestor Burma mischt sich ein, stolpert ├╝ber weitere Leichen und steckt die gewohnten Hiebe ein. Aber schlie├člich gelingt es ihm, mit seinen unorthodoxen Methoden das ┬źMysterium┬╗ zu entwirren.


 

L├ęo Malet: Zoff in der Rue des Rosiers. ├ťbersetzt von Katarina Gr├Ąn. DistelLiteraturverlag, 2011. (4. Arrondissement: Du Rebecca rue des Rosiers, 1958).

zur Übersicht zurück