Ein Ehepaar sucht auf den Lofoten den vorzeitig aus der Haft entlassenen Vergewaltiger und M√∂rder ihrer Tochter. Doch suchen sie die Nadel im Heuhaufen, denn sie wissen nur, dass der Gesuchte ein rotes Auto f√§hrt. Sie verfolgen ihn durch eine dramatische Landschaft, von Insel zu Insel, von Fischerdorf zu Fischerdorf. Der traumatisierte Vater l√§sst sich durch nichts aufhalten, doch entgeht ihm dabei, dass seine Frau bei dieser Suche endg√ľltig zerbricht.

Die Jagd wird f√ľr den J√§ger, seine Frau und den Gejagten zu einem Alptraum, als sie in der Herberge eines entlegenen Fischerdorfes aufeinandertreffen und sich zu belauern beginnen. Die Spannung steigert sich bis zu einem g√§nzlich unerwarteten und schockierenden Finale.


 

Jan Flieger: Auf den Schwingen der Hölle. fhl Verlag 2012.

zur Übersicht zurück