2004: Im rechtsmedizinischen Institut der Stadt Padua verschwinden 44 Kilo Heroin. Das f├╝hrt zu gro├čer Unruhe sowohl bei der Polizei als auch bei der Mafia. Marco Buratti, genannt ┬╗Der Alligator┬ź, Blues-Fan und Privatdetektiv ohne Lizenz, daf├╝r aber mit einer ausgepr├Ągten Neigung zum Calvados-Konsum, bekommt das Angebot, in dem Fall zu ermitteln.

Der Auftraggeber geh├Ârt zu der Sorte von Auftraggebern, deren Angebote man nicht ablehnen kann. Gemeinsam mit seinen Partnern, dem Schmuggler und Hobby-Killer Beniamino Rossi und dem ├╝bergewichtigen Ex-Aktivisten Max la Memoria, versucht er den Fall zu l├Âsen.

Zwei Jahre sp├Ąter wird Rossis Freundin, die Baucht├Ąnzerin Sylvie, entf├╝hrt. Der Alligator und seine Freunde bekommen schnell heraus, dass die Entf├╝hrung im Zusammenhang mit dem Drogenraub steht. Als sie Sylvie befreien k├Ânnen, stellen sie fest, dass sie ├╝ber Monate brutal vergewaltigt wurde und dass die ber├╝chtigte kosovarische Mafia hinter der Entf├╝hrung steckt.

 


 

Massimo Carlotto: Banditenliebe. ├ťbersetzt von Hinrich Schmidt-Henkel. Tropen 2011. (LÔÇÖamore del bandito, 2009)

zur Übersicht zurück