Lester Ballard ist ein Ausgestoßener, einsam und gewalttĂ€tig. Als ihm nach und nach die Reste eines normalen Lebens abhandenkommen, wird er zum Höhlenbewohner, zum Serienmörder, schließlich zum Nekrophilen. Er gerĂ€t in Haft, in die Psychiatrie, in die Gewalt rachsĂŒchtiger MĂ€nner. Lester Ballard, «vielleicht ein Kind Gottes ganz wie man selbst.»


Cormac McCarthy: Ein Kind Gottes. Übersetzt von Nikolaus Stingl. Rowohlt 2014. (Child of God, 1973).

zur Übersicht zurück