Krimis, Reisereportagen, Porträts – Frank Göhres bemerkenswerte Beobachtungsgabe gepaart mit seiner präzisen, manchmal gnadenlosen Sprache machen seine Kurzgeschichten zu einem Lesevergnügen der besonderen Art.

Gegenstand seiner Betrachtung sind die Außenseiter, Figuren, die wenig Glück im Leben hatten. Gesellschaftliche Missstände seziert Frank Göhre mit knappen Worten, die umso eindrücklicher nachwirken und den Leser nicht mehr loslassen.


 

Frank Göhre: Gut leben – Früh sterben. Pendragon 2014.

zur Übersicht zurück